2. Kreisranglistenturnier der Schüler/Innen A & B in Haag am 18.3.2007

Für die eiligen Leser: Heute 2. KRLT Schüler/Innen A & B in Haag stattgefunden +++ Stop +++ Stimmung prima +++ Schönes Tischtennis zu sehen gewesen +++ Ergebnisse: ...

 

Schülerinnen B (11-12 Jahre):
--- keine Teilnehmer ---- also keine Sieger ---- aber auch keine Verlierer ---- ;)

Schüler B (11-12 Jahre):
1. Willhalm Daniel (TSV Erding)
2. Stolz Vinzenz (TSV Isen)
3. Stampfer Jürgen (SG Moosburg)
4. Thieme Florian (TSV Isen)
5. Ates Ismael (SG Moosburg)
6. McNeilly Liam (VfR Haag )
7. Kaid Karim (SG Moosburg)
8. Zhou Xu (TTC Freising)

Schülerinnen A (13-14 Jahre):
1. Meinke Sabine (SpVgg Attenkirchen)
2. Berger Christina (SG Moosburg)

Schüler A (13-14 Jahre):
1. Kollross Fabian (TSV Isen)
2. Dangl Tobias (TSV Erding)
3. Meinke Angelo (SpVgg Attenkirchen)
4. Höhne Sebastian (TSV Isen)
5. Linner Thomas (TSV Isen)
6. März Maximilian (VfR Haag)
7. Mittermaier Andreas (TSV Isen)
8. Kellner Jascha (TSV Isen)
9. Finke Philipp (SG Moosburg)


++++ Nun zur ausführlicheren Berichterstattung ++++

Wir, d.h. Nicky Gräfe als Abteilungsleiter und Achim Lüdecke als Jugendleiter, hatten uns auf dem letzten Kreistag des Tischtenniskreises Erding-Freising dazu entschlossen, als relativ junger Verein nun endlich auch Veranstaltungen dieses Kreises zu übernehmen. Weil unser Schwerpunkt ohnehin auf der Jugendarbeit liegt und wir auch nur die Turniere mit der geringen Zahl von Spieltischen (6-8) übernehmen können (mehr als 8 oder 9 können wir in unserer Halle gar nicht aufstellen!), haben wir uns für das 2. Kreisranglistenturnier der SchülerInnen A & B entschieden. Eher als Pflichttermin betrachteten wir diesen Tag bis zu Beginn der Veranstaltung. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass mit dem Jugendwart des Kreises, Hans Zuther vom Verein Rot-Weiß Klettham-Erding, die Durchführung des Turniers nicht nur hervorragend klappt, sondern dass sie auch Spaß macht. Schön war auch, dass sich Paul Niedermeier von der SpVgg Attenkirchen blicken ließ, der selber ja auch ein alter Hase in Sachen Turnierleitung ist und in der kommenden Woche das noch ausstehende zweite Kreisranglistenturnier der Schüler C und der Jugend bei sich zuhause stattfinden hat.

Wir hatten einige fleißige Helfer: Christiane Helfenbein und Nina Fischer haben Nicky Gräfe bei der ganzen Logistik (Essen & Trinken, Spiellokal herrichten, Preise, Aufräumen usw.) geholfen und Alex Völkl von der Jugend hat uns, Hans Zuther und Achim Lüdecke, bei der Turnierleitung in den entscheidenden Momenten wertvolle Hilfe gegeben. Da die Technik sich auch ein wenig zierte (Druckertreiber reden ja nicht mit jedem und Patronen werden nach dem Murphyschen Gesetzen auch immer zu den unpassendsten Gelegenheiten leer.....) war das auch bitter nötig, dass wenigstens der Rest bei der Turnierleitung rund lief.

Zum Spielerischen selbst ist nicht allzuviel zu sagen: Die oben abgedruckten Ergebnisse der heutigen Spiele (System: jeder gegen jeden) sprechen für sich und sie geben auch ein - so denke ich jedenfalls - gutes Bild der jeweiligen tatsächlichen Spielerstärken wieder. Insgesamt ist die Gruppe der Schüler B mit einer klareren Platzierung zu Ende gegangen als bei den Schülern A. Dort, d.h. bei den Schülern A, waren zwar die ersten und letzten beiden Plätze eindeutig. Dazwischen aber war bis zum letzten Spiel alles offen und die Plätze von 3-7 hätten auch völlig anders ausgehen können. Insofern haben auch Tagesform bzw. Tagesnerven eine wichtige Rolle gespielt.

Sehr schade ist es natürlich, dass insgesamt sehr wenige Mädchen Tischtennis spielen, was man auch deutlich an den Teilnehmerinnen-Zahlen gesehen hat: Während 17 Jungen angetreten sind (auch nicht gerade eine sehr große Zahl - es gab durchaus schon bessere Zeiten...), waren bloß zwei Mädchen in der Gruppe Schülerinnen A gemeldet. Hier belegte Sabine Meinke klar den ersten Platz. Damit die beiden jungen Damen nicht nur wegen eines Spieles angereist sein sollten, haben wir ihnen die Möglichkeit gegeben bei den Schülern A mitzuspielen. Sabine Meinke hat das auch freudig auf- bzw. angenommen und sich gut im Mittelfeld - natürlich außer Konkurrenz - halten können.

Bei der Siegerehrung bekamen die jeweils ersten vier SpielerInnen eine Urkunde, die ersten zwei außerdem eine Einladung zum Bezirksbereichsranglistenturnier am 13.5.2007 in Bad Tölz sowie ein kleines Präsent, das der VfR Haag / Abt. Tischtennis gespendet hat. Einen besonderen Preis haben wir noch dem Verin mit der größten Teilnehmerzahl überreicht: Das war der TSV Isen mit 7 Teilnehmern und der Preis bestand aus einer Extra-Portion Süßigkeiten für die lange, ja sogar längste Heimfahrt.

Wahrscheinlich haben wir jetzt in dem Bericht nur die Hälfte dessen beschrieben, was alles noch hätte beschrieben werden können, aber nun reicht es und wir werden sicherlich die nächsten Turniere nicht mehr nur der Pflicht und der Form halber übernehmen, sondern sie gerne zu uns nach Haag holen. Übrigens hat unsere Abteilungskasse durch dieses Turnier vermutlich 150 Euro eingenommen; diese Summe wird natürlich den Funktionären beim nächsten Sportheimbesuch zur Verfügung stehen - nein, im Ernst: Es wird der Jugend wieder in der ein oder anderen Form zugute kommen, entweder in Form von Platten / Netzen oder als Zuschuss für irgendwann wieder anstehenden neuen Trikots oder Trainingsanzügen.

Danke nochmals an alle, die für das gute Gelingen und die gute Stimmung heute beigetragen haben, und das letzte betrifft auch und vor allem die Spielerinnen und Spieler, die teilgenommen haben. Ich fand Euch und wie Ihr mit einem gesunden Ehrgeiz und mit viel Spaß am Spiel an den Platten standet einfach super!